Zum Weihnachtsfest 2016

Wir befinden uns derzeit in der Umstrukturierung und sind bis Januar 2017 weder telefonisch noch per E-Post erreichbar.

 

Die Exil-Regierung Deutsches Reich wünscht Ihnen erholsame und besinnliche Feiertage     im Kreise Ihrer Familie und Freunde, sowie ein gesundes und glückliches Jahr 2017.

26 Jahre DDR 2.0 – die beste DDR, die es je gab!

3 Oktober Tag der EinheitJa, solange ist es schon her, daß wir alle im Freudentaumel die Zusammenlegung der vier Besatzungszonen erlebt haben. Seitdem wurden wir verkohlt, geschrödert und ausgemerkelt. Anders ausgedrückt: Acht Jahre hat uns Kohl verraten und betrogen, sieben Jahre Schröder entrechtet und verkauft, und zehn Jahre leiden wir unter dem Todesengel Merkel, die unser Land für fremde Interessen ausbluten läßt, entkernt und dafür überall mit Orden und Auszeichnungen behängt wird.

1990, als diese Vereinigung vollzogen wurde, hatten wir eine vertrauenswürdige Währung, Pressevielfalt, das Recht auf freie Meinungsäußerung, eine Deutschland AG, bei der sich die großen Unternehmen gegenseitig absicherten. Es gab eine Deutsche Bundespost und eine Deutsche Bundesbahn. Die Rente war sicher, es wurde Deutsch gesprochen in diesem Land. Die ehemalige DDR versprach bei ihrem Aufbau, beim Heranführen an den West-Standard, ein neues Wirtschaftswunder. Die Staatsfinanzen waren grundsolide, die Infrastruktur im Westen vorbildlich, im Osten reparaturbedürftig, doch das war nur eine Frage der Zeit.

Gleich unter Kohl begann der Kahlschlag, die Zerstörung der DDR-Wirtschaft, der Ausverkauf des Tafelsilbers, bei dem die “Investoren” noch mit Geld überschüttet wurden, damit sie Arbeitsplätze für immer zerstören. Die “Ossis” wollten zur D-Mark, weshalb Kohl die D-Mark umgehend abschaffte. Bahn und Post wurden “privatisiert”, bieten seither schlechteren Service zu steigenden Preisen. Die Presse wurde in einem Maße gleichgeschaltet, wie es sich die Diktaturen auf deutschem Boden nicht einmal zu erträumen wagten. Die Deutschland-AG wurde vom “Genossen der Bosse” zerschlagen, die deutschen Namen im DAX haben zumeist ausländische Aktienbesitzer. Solche Firmen achten nur auf Profit, nicht mehr auf die Mitarbeiter und schon gar nicht auf Deutschland. Dank “Hartz IV” wird jemand, der sich sein ganzes Leben lang abgerackert hat, in der gleichen Höhe staatlich alimentiert wie der letzte Faulpelz, der sich um alles drückt, was wie Arbeit aussieht. Die Staatsfinanzen sind gründlich ruiniert, dermaßen marode, daß die Altersversorgung über Zinserträge nicht mehr möglich ist. Die staatliche Rente ist ein Auslaufmodell. Wir sind ein armes Land geworden, ein unter Merkel zerfallendes Land. Wir haben mehr politische Gefangene in unseren Gefängnissen als einst die DDR, Menschen, die des Gedankenverbrechens der freien Meinungsäußerung für schuldig befunden worden sind. Unsere Straßen sind löchrig geworden, unsere Brücken bröckeln ab, schnelles Internet ist in der Weite des Landes eine Hoffnung für die ferne Zukunft. Festanstellung mit Tariflohn ist zu einem Hauptgewinn in der Lebenslotterie geworden, von dem die meisten Beschäftigten nur träumen können.

Weiterlesen: 3. Oktober 2016 –...

Tief bewegt haben wir erfahren, daß Andreas Clauss den Weg in das Licht angetreten hat. Sein Lebenskreis hat sich nun vollendet.

Lieber Andreas,

Andreas Claussmit dem Dir eigenen Humor hast Du auf die Widrigkeiten des Lebens geantwortet und vielen Menschen neue Wege aufgezeigt. Du warst Augenöffner, Wegweiser, Vordenker und Idealist.

Du lebtest für die Werte, die Du für erstrebenswert hieltest - konsequent, mutig, offen und standhaft.
Doch dabei bliebst Du immer bewunderungswürdig menschlich, friedlich und lebensnah.

Mit Dir verlieren wir einen wertvollen Menschen, der für positive Veränderungen, neues Wissen und andere Wege und Lösungen stand.

In Wertschätzung und voller Hoffnung auf ein Wiedersehen in einer anderen, uns unbekannten Welt, nehmen wir Abschied.

Wir sind sehr dankbar für die Spuren, die Du hinterlassen hast.
Strahle Dein Licht in die Dunkelheit – Du bist nicht vergessen.

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Frau, seinen Kindern und all jenen Menschen, deren inniges Lebensband eng mit dem Seinen verwoben war, und denen wir in dieser schweren Zeit Trost, Kraft und Zuversicht wünschen, um den Verlust zu ertragen.

 

 

Taube 

 

 

In dankbarer Erinnerung

Exil-Regierung Deutsches Reich

 Sie kennen ganz sicher den Spruch:

„Der Krug geht solange zum Wasser bis er bricht“    

_________________________________________________________________________________

Das deutsche Volk besinnt sich auf seine Rechte

Das Vereinte Deutschland ist in Gefahr, denn es ist auf Lügen und Fehlkonstruktionen aufgebaut.
Als Exil–Regierung Deutsches Reich stellen wir fest, daß es immer mehr Deutsche gibt, die in einer erstaunlichen Vielfalt das Handeln von Frau Dr. Angela Merkel und ihren Geschäftsfreunden in Frage stellen und sich wehren. Nun, diese Bundesregierung in Berlin hat sich das, mangels der Fähigkeit dazu, ja nicht allein ausgedacht. Aus diesem Grund wenden wir uns an die Erbauer dieser Fehlkonstruktion. Es mag ja sein, daß Ihre Idee des vorsätzlichen Betrugs an den Völkern dieser Erde in den vergangenen Jahrtausenden funktioniert hat. Heute sieht das schon anders aus. Ihr selbstgebautes Schuldgeldsystem ist in regelmäßigen Abständen zum Scheitern verurteilt. Warum wohl? Und warum immer zu Lasten der Völker? Warum bereinigen Sie ihre Fehler meistens mit Kriegen, in denen ein gehöriger Teil der Völker mit dem Leben bezahlen und Sie als Konstrukteure immer überlebt haben, um anschließend den gleichen Betrug von Neuem zu beginnen? Bauen Sie wirklich darauf, daß die Völker das nicht erkennen? Haben Sie wirklich übersehen, daß Betrug nur solange funktioniert, bis er erkannt und aufgedeckt wird? Ist Ihnen nicht aufgefallen, daß es heute eine interessante Erscheinung ist, die Ursache für Fehler zu finden und diese mit Roß und Reiter zu benennen? Ist Ihnen auch nicht aufgefallen, daß Naturgesetze nicht manipulierbar sind? Geistige Eliten, auch diejenigen, die sich nur dafür halten, waren schon immer Minderheiten und die Erde ist zu klein, um sich vor der übergroßen Mehrheit der Betrogenen zu verstecken. Sie haben die Regierungen ins Licht gestellt, um selbst im Dunklen, möglichst ungesehen, zu agieren. Sie glauben doch nicht wirklich, wenn Sie die Regierungen den Völkern zum Fraß vorwerfen, selbst in Sicherheit zu sein? Wer ihr System verstanden hat, braucht nur der Spur des Geldes und der falsch ausgelegten Macht zu folgen und wird ganz sicher den Klingelknopf an ihrer Haustür finden. Wir werden von den Strukturen der Bundesrepublik gern als Reichsdeppen bezeichnet, na gut, man soll nicht immer von sich auf andere schließen, aber selbst wenn wir Deppen wären und genau das Beschriebene erkennen können, wie muß das erst sein, wenn intelligentere Menschen ihre Schlüsse aus dieser Sichtweise ziehen? Ein stückweit ist unsere Besorgnis um ihre persönliches Wohlergehen ernst zu nehmen. Es wäre doch bedauerlich, wenn die Verursacher dieser Fehlkonstruktionen nicht die Möglichkeit erhalten würden, den von ihnen verursachten Schaden in geeigneter Weise durch Wiedergutmachung zu bezahlen.

Ihre Exil-Regierung Deutsches Reich

Seit einigen Tagen kursiert ein Video im Internet „Deutsche Delegation bei Jewgeni Fjodorow“.

Auf Grund zahlreicher Anfragen an die Exil-Regierung Deutsches Reich, möchten wir klarstellen, daß die Exil-Regierung Deutsches Reich sich von dieser Aktion distanziert.

Unser Auswärtiges Amt und das Präsidium der Exilregierung teilen die Ansicht von Herrn Fjodorow, daß wir uns um unsere inneren Angelegenheiten selbst zu kümmern haben. Wir sind uns darüber bewusst, daß Veränderungen, wenn sie von einem großen Teil der Bevölkerung gewünscht und zweifelsfrei notwendig sind, auch in eigener Verantwortung und mit der notwendigen Weitsicht, nur durch die Betroffenen selbst zu gestalten sind. Das ist nur möglich, wenn ein klares Ziel vorhanden ist und falsche Erwartungshaltungen durch disziplinierte Einsatzfreude ersetzt werden.

Die Regierung der Russischen Föderation hat durch ihren Präsidenten, seine Exzellenz Herrn Putin, unmißverständlich zum Ausdruck bringen lassen, daß die Deutschen sich um ihre Souveränität selbst kümmern müssen. Die Souveränität Deutschlands herzustellen, ist eine innere Angelegenheit Deutschlands. Ja, es ist eine Herausforderung an uns Deutsche wenn denn wir es wollen und nur dann, ist ein Erfolg möglich.

Wir befürworten die Haltung der russischen Regierung in Bezug auf diese Angelegenheit, da im Nachgang kein Vorwurf zum Verstoß gegen das Völkerrecht durch die aktive Einmischung in die inneren Angelegenheiten einer Nation erhoben werden kann.

 

Pressestelle der

Exil-Regierung Deutsches Reich